Wahrig Wissenschaftslexikon Urvertrauen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Urvertrauen

Ur|ver|trau|en  〈n.; –s; unz.; Psych.〉 im Säuglingsalter entwickeltes natürliches Vertrauen des Menschen zur Umwelt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Na|sen|spray  〈[–spre:] n. 15; Pharm.〉 flüssiges Arzneimittel, das mittels einer mit einem besonderen Luftventil u. einem in das Nasenloch passenden Ansatzstück versehenen Arzneiflasche tief in die Nasenhöhle gesprüht wird

Me|tal|lo|gie  〈f.; –; unz.〉 Lehre von den Eigenschaften, der Struktur u. Verarbeitung der Metalle; Sy Metallkunde ... mehr

He|te|ro|som  〈n. 11; Genetik〉 geschlechtsbestimmendes Chromosom [<zu grch. heteros ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige