Wahrig Wissenschaftslexikon Vanille - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Vanille

Va|nil|le  〈a. [vanilj] f. 19; unz.〉 1 〈Bot.〉 1.1 Angehörige einer Gattung der Orchideen: Vanilla  1.2 Echte ~ Pflanze mit zylindrischen Früchten, die nach Fermentierung ein charakteristisches Aroma erhalten: Vanille planifolia  2 aus den Schoten der Echten Vanille (nach Fermentierung) gewonnenes Gewürz mit einem charakteristischen Aroma, das bes. für Süßspeisen verwendet wird (~schote, ~stange) [<frz. vanille <span. vainilla ”kleine Schote“ <lat. vagina ”Scheide; Schote“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Warum Ant-Man ersticken müsste

Geschrumpfte Superhelden hätten ein Problem mit der Sauerstoffversorgung weiter

Warum Katzen sich so effektiv putzen

Katzenzunge sorgt für Kühleffekt und Reinigung bis auf die Haut weiter

Wissenschaftslexikon

Bil|dungs|lü|cke  〈f. 19〉 Mangel an bestimmten Kenntnissen innerhalb der allgemeinen Bildung ● auf diesem Gebiet hatte er eine ~

he|te|ro|dont  〈Adj.; Biol.〉 mit verschiedenartigen Zähnen (z. B. Schneide–, Eck–, Backenzähnen) versehen; Ggs homodont ... mehr

Ser|vo|ge|rät  〈[–vo–] n. 11〉 Hilfsgerät, das großen Kraftaufwand erfordernde Maschinenbewegungen durch Zuschaltung entsprechender hydraulischer od. elektrischer Aggregate erleichtert

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige