Wahrig Wissenschaftslexikon Vanille - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Vanille

Va|nil|le  〈a. [vanilj] f. 19; unz.〉 1 〈Bot.〉 1.1 Angehörige einer Gattung der Orchideen: Vanilla  1.2 Echte ~ Pflanze mit zylindrischen Früchten, die nach Fermentierung ein charakteristisches Aroma erhalten: Vanille planifolia  2 aus den Schoten der Echten Vanille (nach Fermentierung) gewonnenes Gewürz mit einem charakteristischen Aroma, das bes. für Süßspeisen verwendet wird (~schote, ~stange) [<frz. vanille <span. vainilla ”kleine Schote“ <lat. vagina ”Scheide; Schote“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Elek|tro|nen|the|o|rie  〈f. 19; unz.〉 Zurückführung aller elektr. u. opt. Materialeigenschaften auf die Wirkung der enthaltenen Elektronen

♦ Die Buchstabenfolge elek|tr… kann in Fremdwörtern auch elekt|r… getrennt werden.

Herz|ver|pflan|zung  〈f. 20; Med.〉 Verpflanzung des Herzens eines soeben Gestorbenen in den Körper eines anderen Menschen anstelle des erkrankten Herzens; Sy Herztransplantation ... mehr

Lack|mus|pa|pier  〈n. 11; unz.; Chem.〉 in Lackmus getränktes Papier

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige