Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Vergleich

Ver|gleich  〈m. 1〉 1 Betrachtung mehrerer Gegenstände od. Personen, indem man ihre Vorzüge u. Nachteile nebeneinanderhält 2 bildhafte, das Verständnis erleichternde Redewendung, z. B. ”schwarz wie die Nacht“ 3 〈Rechtsw.〉 durch beiderseitiges Nachgeben gütl. Beilegung eines Streits ● einen ~ anstellen, ziehen; jeder ~ hinkt man kann mit einem V. eine Sache nie ganz genau verdeutlichen; einen ~ schließen 〈Rechtsw.〉; sein: das ist ja gar kein ~! 〈umg.〉 das ist ja viel besser (od. schlechter) als das andere!; die Temperatur heute ist gar kein ~ mit der Hitze von gestern 〈umg.〉 die T. ist bei weitem nicht so hoch wie gestern; standhalten: er hält dem ~ mit jedem anderen Schüler stand er ist genauso begabt, gescheit wie alle anderen Sch. ● guter, schlechter, treffender ~ ● sich durch einen ~ einigen 〈Rechtsw.〉; etwas durch, mit einem ~ anschaulich, verständlich machen; im ~ zu seiner Frau ist Herr X sehr ruhig; das ist kein ~ mit … nicht zu vergleichen mit …, längst nicht so gut wie …; der ~ zwischen den beiden Handschriftproben, 〈od.〉 der ~ der beiden H. hat ergeben, dass …

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ex|haus|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Erschöpfung [lat.]

li|ri|co  〈Mus.〉 lyrisch (zu spielen) [ital.]

zu|sam|menfal|len  〈V. i. 131; ist〉 1 einstürzen, einsinken (Gebäude, Teig) 2 〈fig.〉 2.1 abmagern, hager u. faltig werden ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige