Wahrig Wissenschaftslexikon verloren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

verloren

ver|lo|ren  〈Adj.〉 1 vergeblich, nutzlos 2 einsam, verlassen ● ~e Eier = pochierte Eier; ~e Form beim Gießen von Metallen nur einmal benutzte Form; das ist ~e Liebesmüh, ~e Mühe da nutzt alle Mühe nichts; ~es Profil 〈Mal.〉 zur Bildtiefe hin gewendetes P.; er saß so ~ da; sie sah so ~ aus; ~ sein hilflos, nicht mehr zu retten sein; →a. verlieren

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Blat|ter  〈f. 21〉 1 Pockennarbe 2 〈schweiz.〉 Blase ... mehr

Es|tra|gon  auch:  Est|ra|gon  〈m. 1; unz.; Bot.〉 Korbblütler, der als Zusatz zu Essig u. als Gewürz benutzt wird: Artemisia dracunculus ... mehr

Ohr|wurm  〈m. 2u〉 1 〈Zool.〉 Angehöriger einer Ordnung der Insekten, zur Überordnung der Geradflügler zählend, harmloses Insekt, das weder in menschliche Ohren kriecht noch sie sonst schädigt: Dermaptera; Sy Ohrenkriecher ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige