Wahrig Wissenschaftslexikon Villanelle - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Villanelle

Vil|la|nel|le  〈[vıl–] f. 19; 16. Jh.; Mus.〉 Liedchen, das aus den Tänzen ital. Bauern hervorgegangen ist; oV Villanella [<ital. villanella ”junges Hirten–, Bauernmädchen“ (Verkleinerungsform von villano ”Bauer“); zu lat. villa ”Landhaus“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ko|ni|o|se  〈f. 19; Med.〉 durch Staub hervorgerufene Krankheit [<grch. konis ... mehr

Pu|na  〈f. 10; unz.; Geogr.〉 steppenartiges Hochland zwischen 3000 u. 4500 m in den Anden Argentiniens, Nordchiles, Boliviens u. Perus mit großen tägl. Temperatur– u. jahreszeitl. Niederschlagsschwankungen u. einer vor allem aus Gräsern, Zwergsträuchern u. Polsterpflanzen bestehenden Vegetation [span.]

Ge|nick  〈n. 11〉 1 Nacken 2 〈umg.〉 Hals ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige