Wahrig Wissenschaftslexikon Volkseigentum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Volkseigentum

Volks|ei|gen|tum  〈n.; –s; unz.; DDR〉 das durch entschädigungslose Enteignung privater Betriebe entstandene Eigentum des Staates an Unternehmen der Industrie, des Handels u. der Landwirtschaft

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Krebs|vor|sor|ge  〈f. 19; unz.; Med.〉 regelmäßige Untersuchungen zur rechtzeitigen Erkennung u. Behandlung von Krebs

schlauch|los  〈Adj.〉 ~er Reifen Reifen ohne Luftschlauch, z. B. die meisten heute verwendeten Kfz–Reifen

Vieh|fut|ter  〈n. 13; unz.〉 Nahrung, Futter für das Vieh ● Pflanzen, Getreide als ~ anbauen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige