Wahrig Wissenschaftslexikon Volkseigentum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Volkseigentum

Volks|ei|gen|tum  〈n.; –s; unz.; DDR〉 das durch entschädigungslose Enteignung privater Betriebe entstandene Eigentum des Staates an Unternehmen der Industrie, des Handels u. der Landwirtschaft

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ru|he|zu|stand  〈m. 1u; unz.〉 1 Zustand der Ruhe, des Stillstehens, Bewegungslosigkeit 2 〈Phys.〉 Zustand eines sich bezüglich des gewählten Koordinatensystems nicht bewegenden Körpers ... mehr

Per|so|nal|pro|no|men  〈n. 14; Pl. a.: –mi|na; Gramm.〉 Pronomen, das anstelle einer bestimmten Person od. Sache steht, z. B. ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie; Sy persönliches Fürwort; ... mehr

Ko|lo|rist  〈m. 16; Kunst〉 1 jmd., der Zeichnungen, Stiche usw. koloriert 2 Vertreter des Kolorismus ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige