Wahrig Wissenschaftslexikon Vorstellung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Vorstellung

Vor|stel|lung  〈f. 20〉 I 〈zählb.〉 1 das Vorstellen 2 das Sichvorstellen 3 Begriff, Gedanke, Bild im Bewusstsein 4 〈Theat.; Film〉 Aufführung, Darbietung 5 〈fig.; geh.〉 Einwand, Ermahnung ● ~ eines neuen Buches ● die ~ beginnt, endet um 20 Uhr; eine ~ geben 〈Theat.〉; ich habe davon keine ~; du machst dir keine ~, wie schwer das für mich ist; jmdm. ~en machen jmdn. tadeln, ermahnen; sich eine ~ von etwas machen; du machst dir keine ~ von seinem Reichtum du ahnst nicht, wie reich er ist ● die bloße ~ begeistert sie; erste, zweite, letzte ~; geschlossene, öffentliche ~; eine klare, unklare, deutliche, undeutliche, verschwommene ~ von etwas haben ● eine ~ am Nachmittag, am Abend II 〈unz.〉 der Bereich des Bewusstseins, in dem sich Vorstellungen (I.3) bilden ● in meiner ~ sieht das völlig anders aus

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ekel|blu|me  〈f. 19; Bot.〉 = Aasblume

Kon|glo|ba|ti|on  〈f. 20; Biol.〉 Anhäufung von Tieren einer Art aufgrund günstiger örtlicher Gegebenheiten [zu lat. conglobatio ... mehr

De|lo|ka|li|sa|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 (bei ungesättigten organ. Verbindungen mit konjugierten Doppelbindungen) Erscheinung, dass Elektronen in Form einer Elektronenwolke über dem Molekül verteilt u. nicht zw. bestimmten Kohlenstoffatomen lokalisiert sind

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige