Wahrig Wissenschaftslexikon Wachs - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wachs

Wachs  〈[–ks] n. 11〉 Bienenwachs o. ä. chem. Stoff mit dessen Eigenschaften ● ~ formen, gießen, kneten; echtes ~ 〈umg.〉 Bienenwachs; mit ~ bestreichen, verkleben; er ist in ihren Händen (so weich wie) ~ 〈fig.〉 er tut alles, was sie will, sie hat starken Einfluss auf ihn; er wurde bleich, weiß wie ~; als er ihr drohte, sie anzuzeigen, wurde sie weich wie ~ 〈fig.〉 wurde sie gefügig, gab sie nach [<ahd. wahs; zu idg. *ueg ”flechten, weben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Edel|fal|ter  〈m. 3; Zool.〉 Angehöriger einer formenreichen Familie von Tagschmetterlingen, deren Hinterflügel oft schwanzartige Anhänge tragen: Papilionida; Sy Ritter ( ... mehr

Fort|pflan|zungs|or|gan  〈n. 11; Anat.〉 = Geschlechtsorgan

We|ber|vo|gel  〈m. 5u; Zool.〉 Angehöriger einer den Finken ähnelnden Familie der Singvögel, der geschlossene Nester baut: Ploceidae

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige