Wahrig Wissenschaftslexikon Wachs - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wachs

Wachs  〈[–ks] n. 11〉 Bienenwachs o. ä. chem. Stoff mit dessen Eigenschaften ● ~ formen, gießen, kneten; echtes ~ 〈umg.〉 Bienenwachs; mit ~ bestreichen, verkleben; er ist in ihren Händen (so weich wie) ~ 〈fig.〉 er tut alles, was sie will, sie hat starken Einfluss auf ihn; er wurde bleich, weiß wie ~; als er ihr drohte, sie anzuzeigen, wurde sie weich wie ~ 〈fig.〉 wurde sie gefügig, gab sie nach [<ahd. wahs; zu idg. *ueg ”flechten, weben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Klimafolgen: Es kommt geballt

Viele Regionen könnten bald von bis zu sechs Klimafolgen gleichzeitig betroffen sein weiter

Forscher entdecken neues Mineral

Extrem seltenes Kupfermineral Fiemmeit findet sich nur in den Dolomiten weiter

Warum Ant-Man ersticken müsste

Geschrumpfte Superhelden hätten ein Problem mit der Sauerstoffversorgung weiter

Warum Katzen sich so effektiv putzen

Katzenzunge sorgt für Kühleffekt und Reinigung bis auf die Haut weiter

Wissenschaftslexikon

feinma|chen  auch:  fein ma|chen  〈V. refl.; hat〉 sich ~ sich feine Kleidung anziehen, sich zurechtmachen ... mehr

Wim|pel  〈m. 5〉 1 kleine, schmale, dreieckige Fahne 2 〈Mar.〉 Signalflagge ... mehr

♦ Hy|dro|ne|phro|se  auch:  Hy|dro|neph|ro|se  〈f. 19; Med.〉 Nierenstauung, Erweiterung des Nierenbeckens u. der Nierenkelche durch Abflussstörungen der ableitenden Harnwege; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige