Wahrig Wissenschaftslexikon Wal - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wal

Wal  〈m. 1; Zool.〉 sehr großes, massiges Säugetier mit einer waagerecht stehenden Schwanzflosse, das im Wasser lebt u. aus dem Nasenloch als Strahl sichtbare Atemluft ausstößt: Cetacea; Sy Zetazee ● ~e ausrotten, fangen, harpunieren; ~e vor der Ausrottung schützen [<ahd. wal <germ. *hwala, eigtl. ”Wels“ (wegen der Größe auf den Wal übertragen)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Par|en|chym  auch:  Pa|ren|chym  〈[–çym] n. 11; Biol.〉 1 Grundgewebe der Pflanzen aus dünnwandigen, saft– u. plastidenreichen Zellen; ... mehr

zoo|men  〈[zu–] V. i.; hat; Fot.〉 mit einem Zoomobjektiv den Betrachtungspunkt dichter heranholen od. weiter entfernen [<engl. zoom ... mehr

Ret|tich  〈m. 1; Bot.〉 1 Angehöriger einer Gattung der Kreuzblütler, dessen Früchte in einzelne Gliederschoten zerfallen: Raphanus 2 〈i. e. S.〉 Gemüsepflanze mit verdickten, würzig schmeckenden, schwarzen od. weißen Wurzeln: R. sativus var. vulgaris ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige