Wahrig Wissenschaftslexikon Wand - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wand

Wand  〈f. 7u〉 1 seitliche Begrenzung eines Raumes (Gefäß~, Zimmer~, Holz~) 2 Trennungsfläche zwischen Räumen (Zwischen~) 3 steiler Bergabhang (Berg~, Fels~) 4 〈Bgb.〉 größeres Gesteinsstück 5 〈fig.〉 steil aufragende, große Fläche (Nebel~, Wolken~) ● eine ~ bezwingen, erklettern (beim Bergsteigen); hier haben die Wände Ohren 〈fig.〉 hier wird man belauscht; zwischen uns steht eine ~ 〈fig.〉 wir verstehen einander nicht, sind einander fremd; die Wände tünchen, tapezieren, weißen; brüllen, feiern, lachen, dass die Wände wackeln ● in seinen vier Wänden 〈fig.〉 daheim, zu Hause; spanische ~ = Paravent ● jmdn. an die ~ drücken 〈fig.〉 jmdn. in seinem Wirken behindern, nicht zu Wort kommen lassen, indem man sich selbst hervortut; etwas an die ~ fahren 〈fig.; umg.〉 zum Scheitern bringen; ich hätte vor Schmerzen an den Wänden, die Wände hinaufklettern, hochgehen können 〈fig.; umg.〉; das ist, um an den Wänden, 〈od.〉 um die Wände hochzugehen 〈fig.; umg.〉 das ist empörend, zum Verzweifeln; die anderen Schauspieler an die ~ spielen 〈fig.〉 so viel besser spielen, dass die anderen Schauspieler kaum zur Geltung kommen; jmdn. an die ~ stellen 〈fig.〉 erschießen; ~ an ~ wohnen unmittelbar nebeneinander, benachbart; →a. Lauscher; (unbedingt) mit dem Kopf durch die ~ wollen 〈fig.〉 alles od. das Unmögliche (unbedingt) durchsetzen wollen; mit dem Kopf gegen die ~ rennen 〈fig.; umg.〉 sich vergeblich bemühen, etwas durchzusetzen; bei ihm redet man wie gegen eine ~ 〈umg.〉 er ist nicht einsichtig, nicht zu überzeugen; einen Nagel in die ~ schlagen; sie wurde weiß wie eine ~, wie die ~ sehr blass, ganz weiß; mit dem Rücken zur ~ kämpfen, stehen 〈fig.〉 sich in einer nahezu ausweglosen Situation zu behaupten suchen [<ahd. want urspr. ”Geflecht“ (das mit Lehm bestrichen wird); zu winden ”flechten“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Em|pa|thie  〈f. 19; Psych.〉 Neigung u. Befähigung, sich in andere Menschen einzufühlen sowie die damit verbundene Fähigkeit, neue soziale Rollen zu übernehmen u. fremde (Wert–)Vorstellungen in die eigenen zu integrieren [<engl. empathy ... mehr

Pri|ma–fa|cie–Be|weis  〈[–tsj–] m. 1; Rechtsw.〉 (bes. im Schadensrecht) Beweisführung auf der Grundlage allgemeiner u. begründbarer Erfahrungssätze, die die Rekonstruktion eines typischen Geschehensablaufs erlauben [lat., ”der erste Anschein“]

trei|benlas|sen  auch:  trei|ben las|sen  〈V. refl. 174; hat〉 sich ~ nicht selbst handeln, sich dem Geschehen überlassen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige