Wahrig Wissenschaftslexikon Wange - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wange

Wan|ge  〈f. 19〉 1 Teil des Gesichts zw. Jochbein u. Unterkiefer; Sy Backe (1) 2 〈bei Insekten u. Trilobiten〉 seitliche Region des Kopfes 3 Seitenwand, Seitenteil, z. B. des Chorgestühls, einer Treppe 4 〈Bgb.〉 seitliche Begrenzungsfläche einer Strecke ● bleiche, eingefallene, frische, rote, runde ~n; jmdn. auf die ~n küssen; das Blut, die Röte stieg ihm in die ~n 〈poet.〉 er wurde rot; die ~ in die Hand stützen [<ahd. wanga, urspr. ”Krümmung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Stoppuhr für den Quantensprung

Physiker ermitteln erstmals die absolute Dauer von Einsteins photoelektrischem Effekt weiter

Der Vollmond ist "geladen"

Ionosphäre des Mondes enthält bei Passage hinter der Erde am meisten Plasma weiter

Wie unsere Wirbelsäule entstand

Evolution des Säugetier-Rückgrats entschlüsselt weiter

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Wissenschaftslexikon

TV–Pro|gramm  〈[tef–] n. 11〉 1 Programm, zeitl. Abfolge der Sendungen im Fernsehen 2 Zeitschrift od. Beilage, in der das Programm der Fernsehanstalten abgedruckt ist ... mehr

Ei|sen|kar|bid  〈n. 11; Chem.〉 sehr harte Eisen–Kohlenstoffverbindung, beeinflusst Härte, Festigkeit u. Zähigkeit von Stahl u. Roheisen; oV 〈fachsprachl.〉 Eisencarbid; ... mehr

Rock|mu|si|cal  〈[rkmjuzıkl] n. 15; Mus.〉 Musical, das aus Stücken der Rockmusik besteht, z. B. Starlight Express

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige