Wahrig Wissenschaftslexikon weich - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

weich

weich  〈Adj.; –er, am –(e)s|ten〉 1 formbar, knetbar (Ton, Wachs, Butter) 2 dickflüssig, breiig (Masse, Teig) 3 nachgebend (Bett, Kissen, Sessel) 4 gar gekocht, gar gebraten (Gemüse, Fleisch) 5 glatt, geschmeidig, seidig, wollig (Haut, Fell) 6 〈fig.〉 6.1 weichherzig, nachgiebig, mitleidig (Mensch)  6.2 empfindsam, gefühlvoll, mitleidig, gutmütig (Herz, Gemüt)  6.3 gerührt, mild, sanft, zart (Stimme, Wind)  6.4 empfindlich, gutartig (Jagdhund, Blindenhund)  ● ~e Droge physisch nicht süchtig machendes Rauschmittel, z. B. Haschisch, Marihuana; ein ~es Ei weichgekochtes, 3–4 Minuten gekochtes Ei; ein ~es Herz haben 〈fig.〉; ein ~er Klang, Ton 〈fig.〉 (von Instrumenten); kaum dass sie auf der Bühne stand, bekam sie ~e Knie 〈fig.〉 bekam sie Angst; Hemd mit ~em Kragen mit nicht gestärktem Kragen; ~e Landung; sich ins ~e Moos setzen; ~es Negativ 〈Fot.〉 Negativ ohne scharfe Kontraste; ~es Spiel 〈Sp.; bes. Fußb.〉 zurückhaltend geführtes Spiel; ~er Stil Stilrichtung der deutschen Plastik u. Malerei von etwa 1400 bis 1430, durch weichen, fließenden Faltenwurf, liebliche, zierliche Gestalten gekennzeichnet; ~e Währung instabile Währung; ~es Wasser nur wenig Kalk enthaltendes Wasser ● sich ~ anfühlen; sich ~ betten 〈a. fig.〉 ein bequemes Leben führen; ~ klopfen = weichklopfen; ”…“, sagte sie ~ 〈fig.〉; ~ sitzen, liegen auf weicher Unterlage; ~ spülen = weichspülen; die Erinnerung stimmte ihn ~ 〈fig.〉; nach längerem Kochen wird das Gemüse ~ werden; 〈aber〉 ~ werden 〈fig.〉 = weichwerden ● ~ gekocht = weichgekocht [<mhd. weich <ahd. weih ”weich, nachgebend“; zu mhd., ahd. weichen ”weich werden“ <germ. *wiq– ”nachgeben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Nanosilber schadet Fischen

Nanopartikel im Wasser beeinträchtigen die Gesundheit von Zebrafischen langfristig weiter

Wissenschaftslexikon

Rhi|zo|sphä|re  〈f. 19〉 mit Wurzeln durchsetzte Bodenschicht [<grch. rhiza ... mehr

Ca|li|for|ni|um  〈n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Cf〉 künstlich hergestelltes radioaktives chem. Element; oV Kalifornium ... mehr

Bick|bee|re  〈f. 19; Bot.; norddt.〉 = Heidelbeere [zu Pech, ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige