Wahrig Wissenschaftslexikon Weide - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Weide

Wei|de  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Weidengewächse (Salicaceae), eine Holzpflanze mit zweihäusigen, in Kätzchen zusammenstehenden Blüten: Salix (Korb~, Sal~, Trauer~); Sy Weidenbaum [<mhd. wide <ahd. wida ”Weide, Weidenbaum“, lat. vitis ”Ranke, Rebe“, grch. itea ”Weide“ <idg. *uei–, *ueie– ”biegen, winden, drehen“; → weichen2 ]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ver|kehrs|steu|er  〈f. 21〉 Steuer auf bestimmte Verkehrsvorgänge (Transport von Personen u. Gütern, Übergang von Rechten usw.), z. B. Grunderwerbssteuer; Sy Verkehrsabgabe ... mehr

mar|kie|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 mit einem Zeichen, einer Marke versehen, bezeichnen, kennzeichnen 2 betonen, hervorheben ... mehr

♦ In|stal|la|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Tech.〉 das Einrichten von techn. Anlagen in Gebäuden (Wasser, Heizung, Gas, Elektrizität, Lüftung usw.) 2 〈IT〉 das Einrichten eines Programms auf der Festplatte eines Computers ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige