Wahrig Wissenschaftslexikon Weih - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Weih

Weih  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Gattung mittelgroßer Raubvögel: Circus; oV Weihe1  [<mhd. wie <ahd. wio ”Weih“, vielleicht <germ. *wi– ”auf Fang gehen, jagen“, also eigtl. ”Jäger, Fänger“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Fahl|erz  〈n. 11; unz.; Min.〉 stahlgraues bis eisenschwarzes, metallglänzendes Mineral, Silber– u. Kupfererz; Sy Graugültigerz ... mehr

lo|chen  〈V. t.; hat〉 etwas ~ 1 mit einem Loch od. Löchern versehen (zur Kontrolle, zum Entwerten), ein Loch od. Löcher in etwas knipsen 2 mit gleichmäßigen Reihen von Löchern versehen (zum leichteren Abreißen), Löcher in etwas stanzen ... mehr

Zit|ter|pap|pel  〈f. 21; Bot.〉 Pappel mit fast runden Blättern, die beim leisesten Luftzug zittern: Populus tremula; Sy Espe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige