Wahrig Wissenschaftslexikon Weizen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Weizen

Wei|zen  〈m. 4; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Süßgräser mit wichtigen Getreidearten: Triticum ● sein ~ blüht 〈fig.; umg.〉 er hat Erfolg; die Spreu vom ~ sondern, trennen 〈fig.〉 Gutes u. Böses, Nützliches u. Unnützes unterscheiden, voneinander trennen [<mhd. weize <ahd. (h)weizi ”Weizen“; zu weiß (nach der hellen Frucht u. dem weißen Mehl, das diese Getreideart liefert)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Nanosilber schadet Fischen

Nanopartikel im Wasser beeinträchtigen die Gesundheit von Zebrafischen langfristig weiter

Wissenschaftslexikon

Ti|cker  〈m. 3〉 1 〈umg.〉 Nachrichten u. Börsenkurse empfangender, vollautomatischer Fernschreiber 2 〈Med.〉 die Pulsfrequenz überwachendes Gerät ... mehr

Leucht|ba|ke  〈f. 19〉 am Ufer aufgestelltes Seezeichen mit Leuchte; Sy Feuerbake ... mehr

For|ma|tie|rung  〈f. 20; IT〉 1 Strukturierung der Daten für die Verarbeitung durch eine EDV–Anlage 2 bei Inbetriebnahme erforderliche Einteilung eines Datenträgers (Diskette, Festplatte) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige