Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Weizen

Wei|zen  〈m. 4; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Süßgräser mit wichtigen Getreidearten: Triticum ● sein ~ blüht 〈fig.; umg.〉 er hat Erfolg; die Spreu vom ~ sondern, trennen 〈fig.〉 Gutes u. Böses, Nützliches u. Unnützes unterscheiden, voneinander trennen [<mhd. weize <ahd. (h)weizi ”Weizen“; zu weiß (nach der hellen Frucht u. dem weißen Mehl, das diese Getreideart liefert)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Stamm|zel|le  〈f. 19; meist Pl.; Med.〉 blutbildende Zelle ● ~n des Knochenmarks; Transplantation von ~n

Emul|sin  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 Enzymverbindung, die vor allem in bitteren Mandeln vorkommt [→ emulgieren ... mehr

ka|lo|ri|me|trisch  auch:  ka|lo|ri|met|risch  〈Adj.; Phys.〉 zur Kalorimetrie gehörend, mit ihrer Hilfe ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige