Wahrig Wissenschaftslexikon Weizen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Weizen

Wei|zen  〈m. 4; unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Süßgräser mit wichtigen Getreidearten: Triticum ● sein ~ blüht 〈fig.; umg.〉 er hat Erfolg; die Spreu vom ~ sondern, trennen 〈fig.〉 Gutes u. Böses, Nützliches u. Unnützes unterscheiden, voneinander trennen [<mhd. weize <ahd. (h)weizi ”Weizen“; zu weiß (nach der hellen Frucht u. dem weißen Mehl, das diese Getreideart liefert)]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

schwach|sin|nig  〈Adj.〉 1 〈Med.; veraltet〉 an Schwachsinn leidend 2 〈umg.〉 unsinnig, widersinnig ... mehr

De|ni|tri|fi|ka|ti|on  auch:  De|nit|ri|fi|ka|ti|on  〈f. 20; Chem.〉 durch Bakterien hervorgerufene, meist unerwünschte Umwandlung von Nitraten u. Nitriten (z. B. in Kunstdünger) in Stickoxide bzw. Stickstoff, die für die Düngung keine Bedeutung haben ... mehr

Ra|dio|gra|phie  〈f. 19〉 = Radiografie

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige