Wahrig Wissenschaftslexikon Wermut - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wermut

Wer|mut  〈m. 1; unz.〉 1 〈Bot.〉 magenanregender, Bittermittel enthaltender, gelbblühender Korbblütler: Artemisia absinthium; Sy Absinth (1) 2 〈kurz für〉 Wermutwein 3 〈fig.〉 Bitternis, Schmerzliches ● ein Tropfen ~ in einer großen Freude 〈fig.〉 [<mhd. wermout(e), wermüete <ahd. wer(i)muota, aengl. wormod; Herkunft unbekannt]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Eine Alterskarte für Europa

Karte zeigt Bevölkerungsstruktur auf unserem Kontinent weiter

Wissenschaftslexikon

Pla|ce|bo|ef|fekt  〈m. 1; Med.; Psych.〉 psychisch bedingte Wirkung auf den (menschlichen) Organismus, die durch die Einnahme eines Placebos erzielt wird ● einen heilenden ~ haben, auslösen

LISP  〈IT; Abk. für engl.〉 List Processing Language, eine höhere Programmiersprache, verbreitet zur Be– u. Verarbeitung von Listen u. im Bereich der künstlichen Intelligenz

Fel|der|wirt|schaft  〈f. 20; unz.; Landw.〉 ein System landwirtschaftlicher Bodenbewirtschaftung mit strenger Trennung von Acker– u. Wiesenland, bezeichnet nach der Anzahl der Felder, die in bestimmter Reihenfolge mit Früchten bebaut werden (z. B. Drei~)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige