Wahrig Wissenschaftslexikon Wicke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wicke

Wi|cke  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Schmetterlingsblütler mit Wickelranken: Vicia ● in die ~n gehen 〈fig.; umg.〉 verlorengehen [<mhd. wicke <ahd. wicca <lat. vicia ”Wicke“; die umg. Redensart vielleicht zu mhd. wicke ”etwas Wertloses“ od. weil sich unter die als Viehfutter verwendeten Wicken oft auch Getreidekörner mischten]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Mas|sen|aus|gleich  〈m. 1; Tech.〉 durch eine Gegenlast bewirkter Ausgleich unsymmetrischer rotierender Körper

TV–Sen|der  〈[tef–] m. 3〉 Fernsehanstalt, Fernsehsender

SMS  〈f.; –, –; IT; Abk. für engl.〉 Short Message Service, Kurznachricht, die per Handy od. Internet gesendet u. empfangen wird; →a. simsen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige