Wahrig Wissenschaftslexikon Wicke - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wicke

Wi|cke  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Schmetterlingsblütler mit Wickelranken: Vicia ● in die ~n gehen 〈fig.; umg.〉 verlorengehen [<mhd. wicke <ahd. wicca <lat. vicia ”Wicke“; die umg. Redensart vielleicht zu mhd. wicke ”etwas Wertloses“ od. weil sich unter die als Viehfutter verwendeten Wicken oft auch Getreidekörner mischten]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ted|dy|boy  〈[–b] m. 6; kurz: Ted〉 1 Jugendlicher, der die Mode der 50er Jahre nachahmt 2 〈urspr.〉 junger Mann, der die Mode der Zeit Edwards VII. (1901–1910) nachahmt ... mehr

ein|ge|schlech|tig  〈Adj.〉 1 〈Bot.〉 entweder männlichen od. weiblichen Geschlechts 2 〈Gramm.〉 mit nur einem Artikel (Geschlechtswort) gebräuchlich ... mehr

Gym|na|si|al|leh|rer  〈m. 3〉 Lehrer an einem Gymnasium

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige