Wahrig Wissenschaftslexikon Wickel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wickel

Wi|ckel  〈m. 5〉 1 Zusammengerolltes, Bündel, Knäuel 2 Spule, Rolle (Garn~, Locken~) 3 〈Med.〉 Packung, Umschlag (Hals~, Waden~) ● feuchter, heißer, kalter ~ 〈Med.〉; jmdn. beim ~ kriegen 〈fig.; umg.〉 jmdn. am Kragen fassen, tadeln, ausschelten, zur Rechenschaft ziehen [<mhd. wickel(in) <ahd. wickilin, wicchili ”Wickel, Flachs– od. Wollmenge zum Abspinnen, Faserbündel“ <idg. *ueg– ”weben, knüpfen; Gespinst“;
Verwandt mit: Wachs; eigtl. ”Gewebe der Bienen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Brews|ter|win|kel  auch:  Brews|ter–Win|kel  〈[brus–] m. 5; Opt.〉 Einfallswinkel für natürliches Licht auf eine Grenzfläche zweier Stoffe, bei dem das reflektierte Licht vollständig linear polarisiert ist ... mehr

Se|mes|ter  〈n. 13〉 1 Studien–, Schulhalbjahr (Sommer~, Winter~) 2 〈fig.; umg.〉 Student, Studentin ... mehr

Erd|wan|ze  〈f. 19; Zool.〉 10 mm lange Verwandte der Baumwanzen, an Gemüse u. Beerenobst schädlich: Cyduidae

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige