Wahrig Wissenschaftslexikon Wiedehopf - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wiedehopf

Wie|de|hopf  〈m. 1; Zool.〉 mittelgroßer Vogel mit schwarz–weiß gestreiften Flügeln u. Federhaube, rostbraunem Körper u. einem leicht gebogenen Schnabel: Upupa epops [<mhd. witehopf(e) <ahd. witihopfa ”Waldhüpfer“, vielleicht <ahd. witu, widu ”Holz, Wald“ + hüpfen, jedoch wahrscheinlich lautmalend]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Rhi|zo|id  〈n. 11〉 wurzelartiges Gebilde (z. B. bei Algenpilzen) [zu grch. rhiza ... mehr

So|zi|al|me|di|zin  〈f. 20; unz.〉 Zweig der Medizin, der sich mit den Beziehungen zw. Häufigkeit u. Verlauf von Krankheiten u. den sozialen Verhältnissen der Betroffenen befasst

In|di|ka|ti|ons|mo|dell  〈n. 11; unz.; Med.〉 = Indikationenmodell

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige