Wahrig Wissenschaftslexikon Wirtschaft - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wirtschaft

Wirt|schaft  〈f. 20〉 1 planmäßige Tätigkeit zur Produktion, Verteilung u. zum Verkauf von Gütern (Finanz~, Land~, Plan~, Staats~) sowie alle damit verbundenen Einrichtungen 2 Hauswirtschaft, Haushalt 3 kleiner Landwirtschaftsbetrieb 4 Gastwirtschaft, Gaststätte (Bier~, Schank~) 5 〈fig.; umg.〉 5.1 unordentliches Arbeiten, Durcheinander  5.2 Umstände, Mühe  ● (jmdm.) die ~ besorgen, führen; das macht mir zu viel ~ 〈fig.; umg.〉 zu viel Arbeit (im Haushalt) ● er hat eine eigene ~; freie ~ (im Unterschied zur Planwirtschaft); getrennte ~ führen; das ist ja eine saubere, schöne ~! 〈fig.; umg.; iron.〉 ● in eine(r) ~ einkehren ● was ist das für eine ~! 〈fig.; umg.〉 [<mhd. wirtschaft ”Gastwirtschaft“ <ahd. wirtscaf(t) ”Bewirtung, Gastmahl, Tun u. Amt eines Wirtes“; → Wirt]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kal|zi|nie|ren  〈V. t.; hat〉 feste Stoffe ~ zum Entfernen von Kristallwasser od. zum Abspalten von Kohlendioxid erhitzen (brennen)

Axo|lotl  〈m. 5; Zool.〉 mexikan. Wassermolch, der schon im Larvenstadium fortpflanzungsfähig ist [aztek., ”Diener des Wassers“]

Da|ka|po|arie  auch:  Da|ka|po–Arie  〈[–a:ri] f. 19; Mus.〉 zu wiederholende Arie; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige