Wahrig Wissenschaftslexikon Wittum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Wittum

Wit|tum  〈n.; –s; unz.〉 1 〈urspr.〉 Gabe des Bräutigams an den Vater der Braut vor der Eheschließung 2 〈MA〉 Zuwendung des Mannes an die Frau für den Fall seines Todes zu ihrer Versorgung 3 unbewegl. Vermögen einer Kirchenpfründe, bes. das Pfarrhaus [<mhd. widem(e), widen <ahd. widamo ”Aussteuer“; → widmen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

kön|nen  〈V. 171; hat〉 I 〈V. i.; Modalverb in Verbindung mit Inf.; Perf.: hat können〉 1 fähig sein, imstande sein, in der Lage sein (etwas zu tun), etwas gelernt haben 2 dürfen, berechtigt sein ... mehr

Orth|op|tik  auch:  Or|thop|tik  〈f. 20; unz.; Med.〉 Behandlung des Schielens durch Training der Augenmuskeln ... mehr

falsch  〈Adj.〉 1 nicht richtig, unrichtig, inkorrekt, fehlerhaft 2 irrig (Meinung) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige