Wahrig Wissenschaftslexikon wollen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

wollen

 〈V. 285; hat〉 I 〈V. i.; Modalverb in Verbindung mit Inf.; Perf.: hat wollen〉 I.I 〈als Äußerung des Willens od. eines Wunsches〉 die feste Absicht haben, den (festen, guten) Willen haben (etwas zu tun), fest wünschen (zu tun) ● ich will morgen abreisen; wir ~ gehen! lass uns gehen!; wenn man alles glauben wollte … würde, könnte; er will bis morgen Antwort haben; er will Geld von mir haben; das will etwas heißen! das bedeutet viel; ich will lieber hier bleiben; hören: das will ich nicht gehört haben! 〈zurechtweisend〉 das hättest du nicht sagen dürfen!; das will ich meinen! 〈bekräftigend〉 ganz bestimmt ist es so!; sagen will ich es ihm schon, aber …; ich will nichts gesagt haben kümmere dich nicht darum, was ich gesagt habe, ich möchte keinen Einfluss ausüben; ich will Ihnen eins sagen; das will nichts sagen, besagen 〈umg.〉 das bedeutet nichts; was ich noch sagen wollte … 〈einleitend〉; mir will scheinen, als hätte er … es scheint mir; wir ~ sehen! wir werden sehen, warten wir ab; wir ~ doch sehen, wer hier zu bestimmen hat! 〈leicht drohend od. warnend〉 hier bestimme ich, du wirst dich fügen müssen; ich will doch (einmal) sehen, ob …; willst du wohl still sein? 〈befehlend, leicht drohend〉 sei sofort still!; man will Sie sprechen; ich will es tun; ich will mich rasch noch umziehen ich möchte; es will nicht vorwärtsgehen es geht nicht vorwärts; er will Arzt werden; ich will (endlich) wissen, was geschehen ist ● was willst du damit sagen? was meinst du damit?  I.II 〈mit Passiv〉 müssen ● die Pflanze will täglich gegossen werden; das will gelernt sein das muss man gelernt haben; das will genau überlegt sein  I.III 〈zur Bez. einer Behauptung, eines angebl. Sachverhalts〉 er will dich gestern gesehen haben er hat dich angeblich gesehen, er behauptet, dich gesehen zu haben; und dann will es niemand gewesen sein 〈umg.〉 und dann behauptet jeder, er sei es nicht gewesen; er will schon vor vier Uhr da gewesen sein er behauptet, schon vor vier Uhr da gewesen zu sein  I.IV 〈Höflichkeitsform in der Anrede mit Inf.〉 man wolle bitte darauf achten, dass … man achte bitte darauf; ~ Sie bitte einmal herschauen; ~ Sie bitte so freundlich sein; ~ Sie bitte einen Augenblick warten bitte warten Sie einen Augenblick  II 〈V. i. u. V. t.; Vollverb; Perf.: hat gewollt〉 II.I 〈als Äußerung des Willens od. eines Wunsches〉 die feste Absicht haben, den (festen, guten) Willen haben (etwas zu tun), fest wünschen (zu tun) ● ich will nicht! (eigtl.: ich will es nicht tun); er will, dass ich mitgehe ● meine Augen ~ nicht mehr 〈umg.〉 meine A. versagen den Dienst, ich kann nicht mehr gut sehen; ich will doch nur dein Bestes; niemand will dir etwas Böses niemand hat die Absicht, dir etwas anzutun ● er mag ~ oder nicht, er muss es tun; man muss nur ~, dann geht es auch; sein: hier ist nichts zu ~ hier nützt alles nichts, hier kann man nichts machen ● es will mir nicht aus dem Kopf 〈umg.〉 ich muss immer daran denken; das will mir nicht in den Kopf 〈umg.〉 das kann ich mir nicht denken, das verstehe ich nicht; wir ~ heute Abend ins Theater (erg.: gehen); er will nach Amerika (erg.: reisen); da ist nichts zu ~ 〈umg.〉 daran kann man nichts mehr ändern; ohne es zu ~; von jmdn. etwas, nichts ~; wenn du willst, kannst du mitkommen; ich will zu einem Freund (erg.: gehen); zu wem ~ Sie? 〈umg.〉 wen möchten Sie sprechen?; zwischen Wollen und Können ist bei ihm ein großer Unterschied ● was ~ Sie, es ist doch gutgegangen! warum regen Sie sich auf?; was willst du noch mehr?; was man will, das kann man auch; mach, was du willst!; ich tue, was ich will!; er weiß, was er will; komme, was da wolle was auch immer kommt; was soll er uns schon ~? 〈umg.〉 er kann uns nichts anhaben; wer nicht will, der hat schon 〈Sprichw.〉; (ganz) wie du willst!  II.II 〈in Wunschsätzen〉 ich wollte, er wäre schon da; wollte Gott, es wäre so! wenn es doch so wäre!; schön wäre es, wenn …  [<mhd. wollen, wellen <ahd. wellan, wellen <got. wiljan ”wollen, wählen“ <germ. *wel– ”wollen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Skle|ro|se  〈f. 19; Med.〉 krankhafte Verhärtung od. Verkalkung eines Organs [<grch. sklerosis ... mehr

Ther|mo|pane®  〈[–pen] n.; –s; unz.〉 Fensterglas mit isolierender Wirkung [<grch. thermos ... mehr

gen|ne|misch  〈Adj.; Sprachw.〉 = gennematisch

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige