Wahrig Wissenschaftslexikon Xerophilie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Xerophilie

Xe|ro|phi|lie  〈f. 19; unz.; Bot.〉 Vorliebe für trockene Standorte (von Pflanzen) [<grch. xeros ”trocken“ + philein ”lieben“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Tor|si|on  〈f. 20〉 1 〈Tech.〉 Drehung eines eingespannten Stabes um seine Längsachse; Sy Verdrillung ... mehr

Zwei|fü|ßer  〈m. 3〉 Mensch od. Menschenaffe; Sy Bipede ... mehr

Re|al|gym|na|si|um  〈n.; –s, –si|en; früher〉 Gymnasium, in dem entweder neue Sprachen od. Mathematik u. Naturwissenschaft stärker betont werden [→ Realien ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige