Wahrig Wissenschaftslexikon Zapfen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zapfen

Zap|fen  〈m. 4〉 1 kleines Gerät in Form eines Kegelstumpfes zum Verschließen von Fässern, Flaschen od. Rohren od. als Sperre 2 〈Bauw.〉 Ende eines Kantholzes, das in ein anderes Kantholz eingreift 3 〈Tech.〉 abgesetztes Ende von Wellen u. Achsen 4 〈Anat.〉 lichtempfindl. Element der Netzhaut des Auges 5 〈Bot.〉 an einer langen Achse angeordnete Staub– od. Fruchtblätter der nacktsamigen Pflanzen (Tannen~) 6 〈oberdt.〉 Rausch; →a. Eiszapfen [<mhd. zapfe, zepfe <ahd. zapho, zepfo ”spitzer Holzpflock, der ein Loch verschließt u. herausgezogen werden kann“; → Zipfel→ Zopf]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Dossiers

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Löt|naht  〈f. 7u〉 = Lötstelle

Wühl|maus  〈f. 7u; Zool.〉 Nagetier aus der Familie der Mäuse mit walzenförmigem Körper, kurzen Ohren u. kurzem Schwanz, das unterird. Gänge anlegt u. dadurch oft schädlich wird, häufig auch Vorratsschädling: Microtinae

Reit|stock  〈m. 1u; Tech.〉 spitzer Metallzylinder, der das Werkstück in der Mitte einer Drehbank festhält

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige