Wahrig Wissenschaftslexikon zart - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

zart

zart  〈Adj.; –er, am –es|ten〉 1 schwach, dünn, empfindlich (Pflanze) 2 zerbrechlich, fein, dünn (Gegenstand) 3 weich, jung (Fleisch, Gemüse, Obst) 4 glatt, weich, dünn, fein (Haut) 5 zu Krankheiten neigend, körperlich empfindlich, dünn u. klein (Person) 6 empfindungsfähig, einfühlend (Gemüt) 7 unaufdringlich, leicht, hell, sanft (~rosa) ● im ~en Alter von fünf Jahren 〈fig.〉; eine ~e Berührung, Liebkosung leichte u. liebevolle, feine, kaum spürbare B., L.; ~e Farben helle, durchscheinende F.; ~e Musik leise u. wohlklingende M.; ein ~es Rot, Blau helles, feines R., B.; eine ~e Stimme; ~e junge Triebe, Knospen; jmdm. etwas auf ~e Weise mitteilen auf schonende, rücksichtsvolle W. ● ”…?“, fragte er ~ leise u. taktvoll, leise u. liebevoll; sein: sie war als Kind sehr ~; mit jmdm. ~ umgehen rücksichtsvoll, liebevoll, sorglich ● ~ besaitet = zartbesaitet; ~ fühlend = zartfühlend [<mhd. zart ”lieb, geliebt, teuer, vertraut, fein, schön“ <ahd. zarton ”schwächlich“; vielleicht urverwandt mit germ. *tarta <idg. *dorto <*der– ”die Haut abziehen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

Weg|schne|cke  〈f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Gattung der Egelschnecken: Arion

Ple|rom  〈n. 11; Bot.〉 in der Entwicklung befindliche zentrale Röhre der Pflanzenwurzel [<grch. pleroma ... mehr

Bau|bio|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Lehre von der ganzheitlichen Beziehung zw. Menschen u. ihrer Wohnumwelt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige