Wahrig Wissenschaftslexikon Zinsgroschen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zinsgroschen

Zins|gro|schen  〈m. 4〉 1 〈MA〉 kleine Abgabe an den Grundherrn 2 〈1492–1499〉 sächsische Silbermünze

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hy|po|ma|ni|ker  〈m. 3; Med.; Psych.〉 jmd., der an Hypomanie leidet

Fär|ber|gins|ter  〈m. 3; unz.; Bot.〉 auf Heiden u. lichten Waldstellen vorkommende, strauchige Ginsterart mit gelben Blüten, die Farbstoffe enthalten, volkstümlich angewendet als harntreibendes u. abführendes Heilmittel: Genista tinctoria

Zu|cker|bä|cker|stil  〈m. 1; unz.〉 russischer klassizistischer Architekturstil mit geraden Linien u. vielen dekorativen Elementen (Türmchen, Zinnen u. Ä.)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige