Wahrig Wissenschaftslexikon zischen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

zischen

zi|schen  〈V.; hat〉 I 〈V. i.〉 1 einen scharfen Ton von sich geben, wie wenn Feuer od. etwas Heißes u. Wasser zusammentreffen 2 Laut geben (von Gänsen, Schlangen) 3 den S–Laut bilden 4 〈im Theater, bei Vorträgen〉 sein Missfallen durch lautes Sss! od. Sch! äußern 5 zischelnd reden ● ”sei endlich still!“, zischte er; das Bügeleisen zischt auf dem feuchten Stoff; das Wasser, Fett zischt in der Pfanne; bei der Premiere wurde heftig gezischt II 〈V. t.; fig.; umg.〉 einen ~ ein Glas Schnaps od. Bier trinken [lautmalend]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ki|wi 2  〈f. 10; Bot.〉 1 bes. in Neuseeland kultivierte Liane mit beerenförmigen Früchten 2 grünliche, behaarte Frucht der Kiwi 2 ... mehr

Kar  〈n. 11; Geogr.〉 durch Gletscherwirkung entstandene Mulde an Gebirgshängen [wohl mundartlich kar ... mehr

Tech|no  〈[tkno:] m. 6 od. n. 15; unz.; Mus.〉 (bes. in Diskotheken verbreitete) schnelle, stark rhythmisierte elektronische Popmusik; oV Tekkno; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige