Wahrig Wissenschaftslexikon Zucht - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zucht

Zucht  〈f. 20〉 I 〈unz.〉 1 das Aufziehen, Züchten, Züchtung (Pflanzen~, Tier~) 2 〈veraltet〉 strenge Erziehung, Gehorsam 3 〈veraltet〉 3.1 Straffheit, Disziplin, Ordnung (Schul~)  3.2 Anstand, Sittlichkeit  ● ~ halten; hier herrscht (keine) ~ und Ordnung; hier herrscht ja eine schöne ~! 〈umg.; iron.〉; jmdn. an ~ gewöhnen; jmdn. in die ~, in strenge ~ nehmen II 〈zählb.〉 1 Ergebnis des Züchtens, Rasse 2 〈Pl.; Landw.〉 Zuchtergebnisse ● die ~en dieses Jahres waren enttäuschend; beide Tiere stammen aus einer ~, aus verschiedenen ~en [<ahd. zuht; zu ziehen, urspr. ”das Ziehen“ (bes. bei der Geburt von Haustieren), daraus ”Aufzucht, Erziehung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Rü|ben|flie|ge  〈f. 19; Zool.〉 hellgraue bis olivgrüne Blumenfliege, deren Larven in Rübenblättern minieren: Pegomya hyoscyami

En|har|mo|nik  〈f. 20; unz.; Mus.〉 Gleichheit, Vertauschbarkeit zweier gleichklingender, aber verschieden geschriebener u. benannter Töne od. Akkorde [<grch. en ... mehr

Vi|ta  〈[vi–] f.; –, Vi|ten〉 1 〈allg.; geh.〉 Lebenslauf 2 〈im MA〉 Lebensbeschreibung von Heiligen, Märtyrern od. weltl. Herrschern ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige