Wahrig Wissenschaftslexikon Zucker - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zucker

Zu|cker  〈m. 3〉 1 〈i. e. S.〉 hauptsächlich aus Zuckerrohr u. Zuckerrüben gewonnenes süßes Kohlenhydrat, meist weiß od. braun, in kristalliner Form, das leicht wasserlöslich ist (Puder~, Würfel~) 2 〈i. w. S.; Biochem.〉 niedrig molekulares Kohlenhydrat 3 〈umg.; kurz für〉 Zuckerkrankheit ● ein Löffel (voll) ~; ein Stück ~ ● seinem Affen ~ geben 〈fig.〉 einer schlechten Gewohnheit, einer Schwäche nachgeben; er hat ~ 〈umg.〉 er leidet an der Zuckerkrankheit; sein: das ist ~! 〈fig.; umg.〉 das ist gut, fein; ~ ist ein Grundnahrungsmittel ● feiner ~; gebrannter, brauner ~; gestoßener, klarer ~ ● die Ostereier waren aus ~; Kaffee mit ~ und Milch oder Sahne; den Tee mit ~ süßen; das ist süß wie ~; möchten, nehmen Sie ~ zum Kaffee? [<ahd. zuccer <mlat. zuccarum, zuccara, ital. zucchero <arab. sukkar <pers. schäkär <aind. sarkara ”Sand, Kies“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Holz|schutz  〈m.; –es; unz.〉 bauliche u. chemische Schutzmaßnahmen zur Erhaltung des Holzes, Schutz gegen Feuchtigkeit, Schwammbildung u. Insektenbefall

Rü|cke|gas|se  〈f. 19; Forstw.〉 unbefestigter Weg im Wald für die Holzrückung (Abtransport gefällter Bäume)

Me|di|ce|er  〈[–ter] m. 3〉 Angehöriger des florentin. Adelsgeschlechtes der Medici

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige