Wahrig Wissenschaftslexikon Zugtrompete - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zugtrompete

Zug|trom|pe|te  〈f. 19; Mus.〉 Trompete mit zwei ineinander verschiebbaren Rohren, Vorläuferin der Posaune

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Kelten: Köpfe als Trophäen

Keltische Volksgruppen balsamierten die Köpfe ihrer getöteten Feinde ein weiter

Antarktis: Rätsel um "verschwundene" Eisseen

Radarmessungen finden keine Spur mehr von vermeintlichen subglazialen Seen weiter

Sonnensturm: "Streifschuss" im Jahr 1972

Extremer Sonnensturm im August 1972 war stärker als bisher gedacht weiter

Skurril: Formel für die perfekte Pizza

Forscher ermitteln physikalische Hintergründe des Pizzabackens weiter

Wissenschaftslexikon

lim|bisch  〈Adj.; Med.〉 ~es System (stammesgeschichtlich altes) funktionelles System im Inneren des Gehirns liegender Strukturen, die untereinander u. mit anderen Hirnregionen durch Faserbündel verbunden u. an der Steuerung vegetativ–nervöser u. hormoneller Vorgänge beteiligt sind, Ausgangspunkt von Affekten, Gedächtnis u. Trieb– u. Instinkthandlungen [zu lat. limbus ... mehr

Flame  〈[flm] m. 6 od. n. 15; IT〉 die Konventionen missachtender, beleidigender Internetartikel [engl., eigtl. ”Flamme“]

Clus|ter|ver|bin|dun|gen  〈[kls–] Pl.; Chem.〉 anorgan. u. metallorgan. Verbindungen, in denen echte Metall–Metall–Bindungen, sowohl zwischen gleichen als auch zw. verschiedenen Übergangsmetallen vorliegen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige