Wahrig Wissenschaftslexikon zusammenschlagen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

zusammenschlagen

zu|sam|menschla|gen  〈V. 216〉 I 〈V. t.; hat〉 1 etwas ~ aneinander-, gegeneinanderschlagen 2 〈umg.〉 2.1 etwas ~ zerschlagen, zertrümmern  2.2 〈fig.〉 jmdn. ~ brutal niederschlagen  ● die Becken ~ 〈Mus.〉; er hat im Zorn die halbe Einrichtung zusammengeschlagen 〈umg.〉; die Hackenstrammstehen; die Hände über dem Kopf ~ (vor Erstaunen, Überraschung) 〈fig.; umg.〉 II 〈V. i.; ist〉 etwas schlägt über etwas od. jmdm. zusammen schließt sich über etwas od. jmdm., begräbt etwas od. jmdn. unter sich ● die Wellen, Flammen schlugen über ihm zusammen; das Verhängnis schlug über ihm zusammen 〈fig.〉

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Nie|der|fre|quenz  〈f. 20; Abk.: NF; Phys.〉 Frequenz von 16 bis 20000 Hz, Frequenzbereich der hörbaren Schallschwingungen

Cha|os  〈[kas] n.; –; unz.〉 1 〈Myth.〉 der ungeordnete Urstoff vor der Weltschöpfung 2 〈i. w. S.〉 Durcheinander, Wirrwarr, Unordnung ... mehr

Fä|cher|ahorn  〈m. 1; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Ahorngewächse mit fächerförmigen Blättern, deren Nerven alle von einem Punkt ausgehen: Acer palmatum

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige