Wahrig Wissenschaftslexikon Zwang - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zwang

Zwang  〈m. 1u〉 1 Notwendigkeit, dringende Forderung, gebieterisches Verlangen, Gebot, Druck 2 Hemmung, Beschränkung der Handlungsfreiheit 3 〈Rechtsw.〉 Anwendung körperlicher od. seelischer Gewalt 4 〈Psych.〉 psych. Erkrankung, bei der sich best. Denkinhalte od. Handlungsimpulse immer wieder aufdrängen u. nicht unterdrückt werden können 5 〈Jägerspr.〉 Fährtenzeichen (des Rothirsches) ● der ~ der Ereignisse, Verhältnisse brachte das so mit sich; der ~ des Gesetzes, der Konvention ● allen ~ ablegen sich frei, natürlich, ungehemmt bewegen; jmdm. ~ antun; tu dir nur keinen ~ an sag frei heraus, was du denkst; sich keinen ~ auferlegen; auf jmdn. ~ ausüben; es besteht kein ~, das zu tun man braucht es nicht zu tun ● ein äußerer, eiserner, lästiger ~; ein innerer, moralischer, sanfter ~; unmittelbarer ~ 〈Rechtsw.〉 von der Obrigkeit angewendete phys. Gewalt, einschließlich des Waffengebrauchs gegen Personen od. rechtswidrig eingerichtete Gegenstände ● er tut es nur ausgezwungenermaßen, nicht freiwillig; man kann ohne ~ kommen und gehen zwanglos, ganz wie man will; unter ~ stehen zum Handeln gezwungen sein; unter dem ~ der Termine stöhnen; von Zwängen abhängig sein; frei von Zwängen sein

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Daph|ne  〈f. 19; Bot.〉 Seidelbast [grch. ”Lorbeerbaum“]

Al|pha|zei|chen  〈n. 13; IT〉 (Groß-)Buchstaben in Codes u. Passwörtern [nach Alpha, ... mehr

Fu|ri|ant  〈m. 6; Mus.〉 schneller böhm. Tanz im 3 / 4 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige