Wahrig Wissenschaftslexikon Zwiebel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zwiebel

Zwie|bel  〈f. 21〉 1 〈Bot.〉 1.1 meist unterirdischer, stark verdickter pflanzl. Spross, an dem fleischig verdickte Schuppenblätter sitzen, die der Speicherung dienen (Küchen~,Tulpen~, Schneeglöckchen~)  1.2 〈i. e. S.〉 zweijährige Kulturpflanze (Liliengewächs) mit röhrigen Blättern u. Zwiebeln als Überwinterungsorganen, die als Gewürz od. Gemüse dienen: Allium cepa; Sy ZipolleSy GartenzwiebelSy SommerzwiebelSy 〈nddt.〉 Bolle (1)  2 〈fig.; umg.; scherzh.〉 2.1 Uhr  2.2 kleiner, festgedrehter Haarknoten  [<mhd. zwibolle <ahd. zwibolla <mlat. cipolla; Verkleinerungsform zu lat. cepa ”Zwiebel“; die hochdt. Formen sind an zwie(häutig) + Bolle angelehnt]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Pfeil|naht  〈f. 7u; Anat.〉 Naht zwischen den beiden Scheitelbeinen: Satura sagittalis

Me|tall|kun|de  〈f. 19; unz.〉 = Metallogie

Blau|wal  〈m. 1; Zool.〉 Wal mit blaugrauer Oberseite, mit einer Länge von etwa 30 m das größte aller Säugetiere

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige