Wahrig Wissenschaftslexikon Zwischenkieferknochen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zwischenkieferknochen

Zwi|schen|kie|fer|kno|chen  〈m. 4; Anat.; Biol.〉 bei den Wirbeltieren u. (verwachsen) beim Menschen ein im harten Gaumen zwischen den beiden Oberkieferknochen stehender, paariger Knochen, der die oberen Schneidezähne trägt: Prämaxillare; Sy Intermaxillarknochen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Lärm|be|las|tung  〈f. 20; Psych.〉 andauernde Beeinträchtigung des körperlichen Wohlbefindens durch Lärm, die zur Störung der Leistungsfähigkeit u. darüber hinaus zu schweren Gesundheitsschäden führen kann ● ~ am Arbeitsplatz

Ge|stän|ge  〈n. 13〉 1 Gefüge von Stangen zum Stützen od., wenn beweglich, zum Übertragen von Kraft 2 〈Bgb.〉 Gleise ... mehr

♦ Fi|bril|le  〈f. 19; Biol.〉 1 feiner, fadenförmiger Ausläufer von Muskelfasern od. Nerven– u. Bindegewebszellen 2 faseriger Baustein der pflanzlichen od. Holzfaserzellwand ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige