Wahrig Wissenschaftslexikon Zwölffingerdarm - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Zwölffingerdarm

Zwölf|fin|ger|darm  〈m. 1u; Anat.; Biol.〉 bei Säugetieren u. Menschen der an den Magenausgang sich anschließende, hufeisenförmig gebogene Anfangsteil des Dünndarms: Duodenum [Lehnübersetzung von grch. dodekadaktylon: so genannt, weil er so lang ist wie zwölf Finger breit sind]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Schleich|wer|bung  〈f. 20; unz.; bes. TV〉 Werbung, bei der Firmennamen auf Plakaten, Etiketten u. Ä. scheinbar absichtslos ins Bild gebracht werden

He|rons|ball  〈m. 1u; Phys.〉 bauchiges Gefäß, aus dem durch Einblasen von Luft Flüssigkeit hinausgedrückt wird [nach dem Physiker Heron von Alexandrien, ... mehr

mehr|stu|fig  〈Adj.〉 1 aus mehreren Stufen bestehend 2 〈Tech.〉 in mehreren Stufen erfolgend ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige