Wahrig Wissenschaftslexikon zytostatisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

zytostatisch

zy|to|sta|tisch  auch:  zy|tos|ta|tisch  〈Adj.; Pharm.〉 das Zellwachstum (besonders der Krebszellen) hemmend [<grch. kytos ”Höhlung, Urne“ + statisch]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Un|ter|flur|mo|tor  〈m. 23; Kfz〉 unter dem Fahrzeugboden angebrachter Motor

Bil|dungs|not|stand  〈m. 1u〉 schlechter Zustand des allgemeinen Bildungswesens (aufgrund schlechter Ausbildung, Mangel an Fachkräften) ● gegen den ~ ankämpfen

Neun|au|ge  〈n. 28; Zool.〉 Angehöriges einer mit neun Organöffnungen (”Augen“) am Vorderkörper versehenen primitiven Wirbeltiergruppe von fischähnlicher Lebensweise u. Gestalt, die aber systematisch nicht zu den Fischen gehört: Petromyzontidae; Sy Pricke2 ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige