Anzeige
Anzeige
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 9,90€/Monat!

11.09.1297

Schlacht von Stirling Bridge

Über 60 Meter ragt auf dem Abbey Craig bei Stirling ein monumentaler Turm, das Wallace Monument, in die Höhe. 1869 wurde es im neugotischen Stil errichtet. Es erinnert an den schottischen Freiheitskämpfer William Wallace und an einen seiner wichtigsten Siege gegen die Engländer im Jahr 1297. Im Jahr zuvor, 1296, war der schottische König Edward Balliol zur Abdankung gezwungen worden, und Schottland stand unter englischer Verwaltung. Doch bereits 1297 flammte erneut Widerstand gegen die englische Herrschaft auf, angeführt von William Wallace und Andrew Murray.

Diese vereinigten ihre Truppen, um sich nahe dem strategisch wichtigen Stirling den Engländern entgegenzustellen. Deren Anführer, John de Warenne und Hugh Cressingham, hatten dort nahe der Brücke über den Forth vermutlich über 6000 Fußsoldaten und Bogenschützen sowie an die 200 berittene Kämpfer zusammengezogen. Das Gelände jenseits der Stirling Bridge erwies sich für die schwere Reiterei jedoch als nachteilig. Zudem agierte Warenne taktisch ungeschickt, so dass die nur leicht bewaffneten schottischen Fußkämpfer trotz zahlenmäßiger Unterlegenheit die Engländer vernichtend schlagen konnten. Die Verluste auf beiden Seiten waren hoch, doch für die Schotten und insbesondere William Wallace blieb die Schlacht ein Triumph – auch wenn Wallace nur ein Jahr später bei Falkirk entscheidend geschlagen wurde und seinen Titel Guardian of Scotland daraufhin niederlegte.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Na|tur|leh|re  〈f. 19; unz.; veraltet〉 erklärende Naturwissenschaft, Physik

Zit|wer  〈m. 3; Bot.〉 Wurzel der Kurkuma ● Deutscher ~ Wurzel des Gemeinen Kalmus … mehr

Lö|sungs|wär|me  〈f.; –; unz.; Phys.〉 beim Lösen eines Stoffes freiwerdende od. verbrauchte Wärme, die zur Erwärmung od. Abkühlung des Lösungsmittels führt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]