17.07.1955 Disneyland öffnet seine Tore - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

17.07.1955

Disneyland öffnet seine Tore

In den 1950er Jahren war Walt Disney ein gefeierter Filmproduzent. Die von ihm kreierten Zeichentrickfiguren wie Micky Maus erfreuten sich bei einem weltweiten Publikum großer Beliebtheit. Disneys Visionen endeten aber nicht im Kinosaal. Bereits in den 1940er Jahren besuchte der Filmemacher etliche Vergnügungsparks auf der Welt, um Inspirationen für einen eigenen Themenpark zu sammeln. Mit seinem „Disneyland“ wollte er alle übertreffen.

Südlich von Los Angeles, im kalifornischen Anaheim, fand er eine Fläche, um seinen Traum zu verwirklichen. Nach nur einjähriger Bauzeit wurde der Vergnügungspark fertiggestellt. Am 17. Juli 1955 erfolgte die offizielle Einweihung vor ausgewähltem Publikum. Die Neugier war dabei so groß, dass auch ungeladene Gäste über Zäune ins Innere des Parks kletterten. Dort konnten sie 20 verschiedene Attraktionen wie Karussells oder Achterbahnen erleben, die sich in Landschaften wie „Frontierland“, „Adventureland“ oder „Tomorrowland“ aufteilten. Der Themenpark „Disneyland“ propagierte für die amerikanische Familie in Zeiten des Kalten Krieges eine heile Welt. Das Konzept kam an: Bereits 1955 besuchten mehr als eine Million Menschen den Park. Eine enorme Fläche benötigte daher allein der Parkplatz. Mit einer Größe von rund 40 Fußballfeldern bot er Platz für über 12 000 Autos. Die
moderate Parkplatzgebühr von 25 Cents musste freilich zusätzlich zum Eintrittspreis von einem Dollar entrichtet werden.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Mars 2  〈m. 1 od. f. 20; Mar.〉 Plattform nahe dem Topp der Untermasten [<finn. marsio ... mehr

Film|auf|nah|me  〈f. 19〉 Aufnahme einer Szene für einen Film

ca|lan|do  〈Mus.〉 nachlassend (in Tempo u. Lautstärke zu spielen) [ital., ”nachlassend“]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige