04.09.1989 Erste Montagsdemonstration - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

04.09.1989

Erste Montagsdemonstration

Um 17 Uhr traten rund 1000 Menschen aus der Leipziger Nikolaikirche ins Freie. In der Kirche hatte zuvor das traditionelle Friedensgebet stattgefunden. Es war Montag, der 4. September 1989. Auf Initiative der beiden Bürgerrechtlerinnen Katrin Hattenhauer und Gesine Oltmanns wurden fünf selbstgemalte Transparente entrollt. Auf ihnen wurden ein offenes Land sowie Versammlungs- und Reisefreiheit gefordert. Die bereitstehenden Einsatzkräfte der Polizei schritten sofort ein, rissen die Transparente zu Boden und stellten sie als Beweismittel sicher. Doch zu spät – die westliche Presse, die sich anlässlich der Herbstmesse in Leipzig befand und im Vorfeld über die Demonstration am Montag informiert war, filmte die Situation. Wenig später berichtete das bundesdeutsche Fernsehen über die Geschehnisse.

Es waren auch die Kameras, die an diesem Abend die Sicherheitskräfte daran hinderten, die friedlich demonstrierenden Menschen zu verhaften oder gewaltsam einzuschreiten. Dies geschah eine Woche später. Doch die Bürgerinnen und Bürger von Leipzig ließen sich von Drohungen und Verhaftungen nicht beeindrucken. In den kommenden Wochen stieg die Zahl der Demonstrierenden nicht nur in Leipzig, sondern im ganzen Land an. So war der 4. September 1989 in Leipzig der Auftakt zur „Friedlichen Revolution“. Nach nur zwei Monaten konnten die SED-Staatsmacht und die Mauer zu Fall gebracht werden.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Edel|weiß  〈n. 11; Bot.〉 in den Alpen, Pyrenäen u. Karpaten in über 1700 m Höhe vorkommender Korbblütler, dessen gelblich weiße Blütenköpfchen von weißwolligen Hüllblättern strahlig eingefasst werden: Leontopodium alpinum

Klick|zahl  〈f. 20; IT〉 Zahl, die angibt, wie häufig eine Webseite von Nutzern angeklickt u. aufgerufen wurde ● ein Blog mit einer hoher ~

Jung|fern|zeu|gung  〈f. 20; Biol.〉 Entwicklung der Eizelle ohne vorhergegangene Befruchtung; Sy Parthenogenese ( ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige