08.03.1775 Artikel gegen Sklaverei - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

08.03.1775

Artikel gegen Sklaverei

Thomas Paine, ein Engländer aus Thetford in Norfolk und gelernter Korsettmacher, war ein politisch interessierter Mann. Er war Mitglied eines Debattierklubs und trat etwa für bessere Arbeitsbedingungen von Zollbeamten ein. Als er 1774 nach Nordamerika auswanderte, fand er ein ganz neues Betätigungsfeld für seine Ideen von größerer sozialer Gerechtigkeit. Seine Schriften „A serious thought“ (1775) und „Common sense“ (1776), in denen der Aufklärer Paine sich für die Unabhängigkeit Amerikas aussprach, machten ihn zu einem der Gründungsväter der Vereinigten Staaten von Amerika. Eine halbe Million Exemplare verkauften sich allein von „Common Sense“. Als Herausgeber des „Pennsylvania Journal; and Weekly Advertiser“ verfügte Paine zudem über eine ideale Plattform zur Meinungsäußerung.

Am 8. März 1775 erschien darin ein anonymer Artikel über „African Slavery in America“, der die Sklavenhaltung als „abscheuliche Ausbeutung“ und „Frevel gegen die Menschlichkeit und Gerechtigkeit“ geißelte. Der Autor forderte als einer der Ersten in Nordamerika die sofortige Abschaffung der Sklaverei. Benjamin Rush, einer der Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung, schrieb den Essay Thomas Paine zu, allerdings sind jüngst vereinzelt Zweifel an dessen Autorschaft geäußert worden. Jedenfalls entsprach der Artikel den Meinungen Paines, der auch zum Gründungsmitglied der ersten nordamerikanischen „Abolition Society“ von 1775 wurde.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Sal|ta|rel|lo  〈m.; –s, –rel|li; seit dem 14. Jh.; Mus.〉 schneller italienischer Springtanz im 3 / 4 ... mehr

Be|sing  〈m. 1; Bot.; norddt.〉 = Heidelbeere [<mndrl. besje, ... mehr

Taub|nes|sel  〈f. 21; Bot.〉 Lippenblütler mit Blättern, die denen der Brennnessel ähneln, aber nicht brennen: Lamium [<mhd. toupnessel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige