5. Juni 1981 AIDS, die „Geißel Gottes“ - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

5. Juni 1981

AIDS, die „Geißel Gottes“

Zunächst hatte alles ganz harmlos ausgesehen: In San Francisco beobachtete der Arzt Dr. Marcus Conant eine Reihe ganz eigentümlicher Krankheitssymptome bei mehreren Patienten, die zu keinem bekannten Krankheitsbild paßten. In Los Angeles und in New York traten schon bald die gleichen Symptome auf. Vorsichtshalber machten die dortigen Ärzte Meldung an das amerikanische „Center of Disease-Control“ in Atlanta. Das war im Juni 1981. Damit waren die ersten Fälle von AIDS registriert. Doch noch hatte die Krankheit nicht diesen Namen. Sie breitete sich aber immer weiter aus: Im August schon waren 108 Infizierte gemeldet. Als klar war, daß die meisten Befallenen homosexuelle Neigungen pflegten, schien der Schlüssel gefunden: Die Parole von der „Schwulenpest“ machte in der Sensationspresse die Runde, das Leiden bekam den Namen GRID: „Gay-Realted Immunity-Deficency“ (Homosexuellen-Immunschwäche). Ein Jahr später wurde deutlich, daß diese Beschränkung auf eine Randgruppe trügerisch und irreführend gewesen war: Rauschgiftsüchtige und Bluter zeigten die gleichen Symptome, und den Fachleuten dämmerte, daß diese Krankheit jeden Menschen befallen konnte. Man gab ihr daher einen neuen Namen „Acquired Immune Deficency Syndrome“ (Erworbene Immunschwäche) kurz AIDS. Panik kam auf, geschürt durch den erschreckenden Krankheitsverlauf: 1983 waren 4000 Fälle von AIDS in den USA registriert – und bereits 3000 erkrankte Menschen waren gestorben. Zwar ist mit dem heimtückische HI-Virus inzwischen der Erreger von AIDS identifiziert. Doch eine Heilung dieser „Pest des 20. Jahrhunderts“ ist auch 20 Jahre nach ihrer Entdeckung noch immer nicht in Sicht.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

hand|lungs|fä|hig  〈Adj.〉 Ggs handlungsunfähig 1 〈allg.〉 fähig zu handeln, tätig zu werden, etwas zu unternehmen ... mehr

all|stünd|lich  〈Adj.〉 stündlich, jede Stunde (stattfindend) ● eine Medizin ~ einnehmen

Darm|bein  〈n. 11; Anat.〉 oberer Teil des Hüftbeins

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige