Anzeige
Anzeige

3. März 1931

Amerika bekommt eine Hymne

„Ein unverständlicher Text zu einer unsingbaren Melodie“, so bezeichnete die „New York Herald Tribune“ das Lied „The Star-Spangled Banner“. Dieses gehörte 1931 bereits seit einem guten Jahrhundert zum patriotischen Liedgut der Amerikaner. Der Text des Liedes stammt von dem amerikanischen Anwalt und Gelegenheitsdichter Francis Scott Key, der 1814 Zeuge des englischen Angriffs auf das Fort McHenry bei Baltimore gewesen war. Die englische Offensive mißglückte: Nach mehrstündigem Bombardement wehte das blau-weiß-rote Sternenbanner noch immer über dem Fort, was Key zu seinem Ruhmeslied auf das „Land der Freien und die Heimat der Tapferen“ inspirierte. Dem Text wurde die Melodie eines populären englischen Trinkliedes unterlegt.

Über ein Jahrhundert nach der Entstehung des Liedes diskutierten Politiker und Öffentlichkeit hitzig, ob sich dem Lied, für das sich besonders Veteranenverbände eingesetzt hatten, alle Amerikaner verbunden fühlen könnten. Vielen war nämlich der martialische Text ein Dorn im Auge. Vor allem die dritte Strophe stellte unzeitgemäß die britischen Invasoren als brutale Horde dar. Mehr als zehn Jahre waren seit dem Ersten Weltkrieg vergangen, den nächsten glaubte man weit entfernt. Sollten die patriotischen Gefühle durch ein Lied geweckt werden, das nicht Heimatliebe, sondern Haß vermittelte? Aller Skepsis zum Trotz jedoch erklärte der Kongreß am 3. März 1931 das Lied zur offiziellen amerikanischen Hymne.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Luv  〈f.; –; unz.; Mar.〉 die dem Wind zugewandte Seite; Sy Luvseite; ... mehr

po|si|tiv  〈Adj.〉 Ggs negativ 1 〈allg.〉 1.1 bejahend, zustimmend ... mehr

Ko|a|gu|lans  〈n.; –, –lan|tia od. –lan|zi|en; Pharm.〉 die Gerinnung (z. B. von Blut) förderndes Mittel [<lat. coagulare ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige