29. Juni 1926 Daimler-Benz AG gegründet - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

29. Juni 1926

Daimler-Benz AG gegründet

Sie waren sich nie persönlich begegnet, die beiden Väter des Automobils. Am 29. Juni 1926 verschmolzen die beiden Unternehmen, die ihre Namen trugen, zu einer Einheit: Die Daimler-Benz AG war gegründet. Es war keine „Hochzeit im Himmel“ – eher eine aus der Not geborene Zweckehe. Die wirtschaftliche Krise nach dem Ende der Inflation traf die Deutsche Automobilindustrie besonders schwer. 80% aller Werke mußten ihre Tore schließen. Die Gründe waren überall dieselben: Während des Krieges war die Produktion vollständig auf Kriegsgüter umgestellt worden. Die notwendigen Investitionen in neue Auto-Modelle wurden nicht getätigt, die Einführung effizienterer Produktionsmethoden war versäumt worden. Dies rächte sich nach Kriegsende. Heillos überalterte Modelle und uneffiziente Montageverfahren ließen den Absatz der einst so begehrten deutschen Kraftwagen einbrechen. Woanders wurde um ein Vielfaches günstiger und schneller produziert. Da mußte man gar nicht nach den USA schielen, wo der Fordismus Autos am sprichwörtlichen Fließband produzierte. Auch Citroen in Frankreich baute in drei Wochen so viele Pkw wie Daimler und Benz in einem Jahr zusammen. Die Erfinder des Autos waren weltweit abgehängt. In dieser Krisensituation waren es die Bankenvertreter, die das Ruder herumzureißen versuchten, allen voran die Deutsche Bank. Seit längerem hatten die Kreditinstitute in den Vorstandsgremien beider Firmen das Sagen, und jetzt machten sie die Gewährung der dringend notwendigen Sanierungskredite abhängig von einer Zusammenarbeit der beiden Kontrahenten. Es gab ein hin und her, keine der beiden Traditionsfirmen wollte Kompetenzen abgeben. Doch am Ende siegte die wirtschaftliche Vernunft – und die ultimativen Argumente der Banken. In der Fusionsurkunde war von alledem freilich nichts zu lesen: „Die beiden ältesten und größten Automobilwerke Deutschlands haben sich zusammengeschlossen, damit sie […] ihren über die ganze Welt verbreiteten Abnehmern Personen- und Nutzfahrzeuge in unübertrefflicher Güte preiswert anbieten können.“

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Off|beat  〈[–bi:t] m.; – od. –s; unz.; Mus.; bes. Jazz u. Rock〉 gegen den rhythmischen Grundschlag gesetzte freie Betonung [engl., eigtl. ”außerhalb des Schlages, weg vom Schlag“]

mo|nis|tisch  〈Adj.; Philos.〉 zum Monismus gehörig, auf ihm beruhend

book|mar|ken  〈[buk–] V. t.; hat; IT〉 eine Internetadresse ~ mithilfe einer Bookmark speichern

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige