04.02.900 Das Kind auf dem Thron - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

04.02.900

Das Kind auf dem Thron

Ludwig war erst sechs Jahre alt, als sein Vater Arnulf starb, an einem Schlaganfall, wie es heißt. Es ist der Beginn des Jahres 900, und der Verstorbene Arnulf von Kärnten war ostfränkischer König, König von Italien und römischer Kaiser. Er hinterließ mehrere Kinder, darunter aber nur einen ehelichen Sohn: den kleinen Ludwig. „Weh dir Land, dessen König ein Kind ist“, lehrt schon das Alte Testament. Immerhin, der Knabe war ein Karolinger, letzter Spross aus dem ostfränkischen Zweig der Herrscherdynastie, der die Zeitgenossen eine besondere Kraft, das „Königsheil“, zusprachen. Am 4. Februar 900, so berichtet uns der Geschichtsschreiber Regino von Prüm, versammelten sich die Großen des Ostfrankenreiches in Forchheim und „wählten sich Ludwig … zum König und erhoben ihn, nachdem er gekrönt und mit königlichen Gewändern bekleidet worden war, zur Spitze des Reiches.“

Ludwig „das Kind“ war der erste Karolinger, der minderjährig den Thron bestieg. Eine eigene Herrschaft entfaltete er nie. Es waren die hohen Geistlichen des Ostfrankenreichs, vor allem Erzbischof Hatto von Mainz und Bischof Salomo III. von Konstanz, die ihm beratend zur Seite standen und die wichtigsten Entscheidungen trafen. Und es waren Adelsfamilien wie die fränkischen Konradiner, die im Schatten des kränkelnden Königs aufstiegen. Als mit dem Tod Ludwigs des Kindes 911 die Linie der ostfränkischen Karolinger erlosch, wählten die Fürsten nun nicht etwa den westfränkischen Karolinger Karl den Einfältigen, sondern einen der Ihren, den Konradiner Konrad den Jüngeren zum König.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Ma|jo|ran  〈a. [′–––] m. 1; Bot.〉 Gewürzpflanze aus der Familie der Lippenblütler: Majorana hortensis; oV 〈oberdt.〉 Mairan ... mehr

Luft|fahr|zeug  〈n. 11〉 in der Luft fortbewegbares Fahrzeug, z. B. Flugzeug, Hubschrauber, Freiballon

Kern|che|mie  〈[–çe–] f. 19; unz.〉 Wissenschaft von der natürlichen u. künstlichen Umwandlung der Atomkerne

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige