29.08.1706 Der Held von Turin - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

29.08.1706

Der Held von Turin

Im Spanischen Erbfolgekrieg kämpften die Herzöge von Savoyen an der Seite der Habsburger gegen die Franzosen und Spanier. Ihr Herrschaftsgebiet im Piemont und in Savoyen wurde zum Kriegsgebiet, und auch das piemontesische Turin wurde in die Kriegshandlungen hineingezogen. Im Mai begannen die Spanier und Franzosen mit der Belagerung der gut befestigten Stadt. Über Monate beschossen sich beide Seiten mit Artillerie, ohne dass es den Angreifern gelang, die Festung Turin einzunehmen. So fasste man den Plan, sich unter den Mauern der Zitadelle hindurchzugraben. Doch mittels eines ausgeklügelten unterirdischen Minensystems konnten die Turiner die Stellungen aufspüren und zerstören.

Als es in der Nacht auf den 30. August 1706 einem Trupp französischer Soldaten dennoch gelang, in die unterirdischen Gänge zu gelangen, und sie eine Tür aufbrechen wollten, um in die obere Festung einzudringen, eroberte sich der piemontesische Soldat Pietro Micca, der die Tür bewachte, einen Ehrenplatz in der Turiner Geschichte. Mittels eines Pulverfasses wollte er den Gang zum Einsturz bringen. Als er erkannte, dass die Zündschnur zu kurz war, schickte er seinen Kameraden voraus in Sicherheit und entzündete, seinen eigenen Tod in Kauf nehmend, das Schießpulver. Die Aktion gelang, der Angriff der Franzosen scheiterte. Pietro Miccas Leiche aber fand man später in der Nähe des explodierten Pulverfasses. Seine Opferbereitschaft machte ihn zum Helden, der bis heute in Italien verehrt wird.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Zahn|fleisch  〈n.; –(e)s; unz.〉 Schleimhaut über den die Zähne tragenden Kieferteilen ● ich bin nur noch auf dem ~ gekrochen 〈fig.; umg.〉 ich war dermaßen erschöpft, dass ich kaum noch gehen konnte ... mehr

Mo|no|zyt  〈m. 16; Med.〉 größtes der weißen Blutkörperchen (Leukozyten), mit mehr od. weniger gelapptem Kern [verkürzt <mononuklear ... mehr

Ego|shoo|ter  〈[–u:(r)] m. 3〉 1 〈IT〉 Computer– oder Videospiel, bei dem der Spieler die Waffe eines Einzelkämpfers steuert, der allein in einer virtuellen Welt auf andere Gegner schießt 2 〈fig.; umg.〉 jmd., der allein und ohne Absprachen handelt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige