10. Juni 1942 Die Auslöschung Lidices - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

10. Juni 1942

Die Auslöschung Lidices

Die Auslöschung des böhmischen Dorfes Lidice ist ein bezeichnendes Beispiel dafür, wie die Nazi-Herrschaft funktionierte. Die „Vergeltungsaktion“ für das Attentat auf Reichsprotektor Reinhard Heydrich entstand in einem Gemisch aus vorauseilendem Gehorsam und Zufall, vagen Verdächtigungen und blankem Terror. Heydrich, einer der skrupellosesten Vollstrecker der Nazi-Ideologie, war am 4. Juni an den Folgen einer Bombenexplosion gestorben. Himmler und Hitler wollten Rache. Doch die örtlichen Behörden um den Chef der Sicherheitspolizei in Prag, Horst Böhme, hatten keine Spur von den Bombenlegern. Nach Heydrichs Begräbnis in Berlin geriet Böhme unter Druck: Als Böhmes Vorgesetzter Karl Hermann Frank am 9. Juni bei Hitler vorgeladen war, wollte er Fakten präsentieren, also machte Böhme aus einer vagen Spur eine heiße. Aus einem privaten Brief eines Tschechen an seine Geliebte meinten die Gestapobeamten folgern zu können, daß zwei der Attentäter aus Lidice stammten. Der Verdacht wurde nicht bestätigt, Frank aber präsentierte dem Führer Lidice als geeignetes Ziel der Vergeltung. Noch am 9. Juni befahl Hitler, alle Männer zu erschießen, die Frauen in KZ zu verschleppen, die Kinder, die als „eindeutschungsfähig“ galten, an SS-Familien zu geben und alle anderen „einer anderen Erziehung“ zuzuführen. Danach sollte das Dorf dem Erdboden gleichgemacht werden. Am 10. Juni 1942 rückte gegen 21.30 Uhr ein Exekutionskommando aus verschiedenen Polizeieinheiten in Lidice ein. 199 Männer wurden erschossen. 184 Frauen kamen ins KZ Ravensbrück; 52 von ihnen starben dort. Und auch die „andere Erziehung“, von der Hitlers Befehl sprach, war mörderisch: Mehr als 80 Kinder ließen in den Gaskammern des Vernichtungslagers Chelmno ihr Leben.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

ALS  〈Med.; Abk. für〉 Amyotrophe Lateralsklorose, nicht heilbare Erkrankung des zentralen Nervensystems, Schädigung der motorischen Nerven im Rückenmark und Gehirn, die Muskelschwund und –schwäche verursacht

ausfüh|ren  〈V. t.; hat〉 1 spazieren führen 2 ins Theater, in ein Lokal usw. führen ... mehr

Psy|chro|me|ter  auch:  Psych|ro|me|ter  〈[–kro–] n. 13〉 Messgerät zur Bestimmung der Feuchtigkeit von Gasen, insbes. der Luftfeuchtigkeit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige