6. April 1814 Die Rückkehr der Bourbonen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

6. April 1814

Die Rückkehr der Bourbonen

Am 6. April 1814 vollführte Frankreich einen Salto rückwärts ins Jahr 1792: An diesem Tag dankte Napoleon nach 14jähriger Diktatur ab, und der französische Senat rief „aus freien Stücken“ und „mit dem Willen der Nation“ Louis-Stanislas-Xavier de Bourbon zum König der Franzosen aus. „Majestät, Sie sind König von Frankreich!“ verkündete ein Gesandter dem in England weilenden angehenden Monarchen, worauf dieser erwiderte: „Habe ich jemals aufgehört, es zu sein?“

Genaugenommen hatte er noch nie angefangen, es zu sein, denn er hatte sich bereits im Exil befunden, als sein Bruder, Ludwig XVI., im Jahr 1793 hingerichtet wurde. De jure ging spätestens nach dem Tod des Dauphin 1795 die Königswürde auf ihn als jüngeren Bruder Ludwigs XVI. über. De facto folgte die große Zeit Napoleons.

Nach seiner Thronbesteigung schlug Ludwig XVIII. einen überaus besonnenen Weg ein: Er behielt die Grundfesten der liberalen Monarchie ebenso bei wie die Errungenschaften der Revolution. Das wichtigste Mittel zu dieser „Restauration“ wurde die „Charte Constitutionelle“, die Verfassungsurkunde vom Juni des Jahres. Auch auf eine größere Säuberung des Staatsapparats verzichtete der Rückkehrer, rechnete nicht mit den „Königsmördern“ ab, was zur Befriedung des Landes und zur Versöhnung der gespaltenen Nation beitrug.

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Ten|di|ni|tis  〈f.; –, –ti|den; Med.〉 Sehnenentzündung [<nlat. tendo, ... mehr

au|to|gen  〈Adj.〉 ursprünglich, selbsttätig ● ~es Schweißen und Schneiden Bearbeitung von Metall durch die Stichflamme eines Gemisches von Brenngas u. Sauerstoff; ... mehr

Mul|ti|pol  〈m. 1; Phys.〉 System mit mehr als einem elektr. od. magnet. Pol, z. B. Dipol

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige